Gladysh vulgaris - alles über das Leben eines Käfers

Das gemeinsame Smoothweed gehört zur Familie der Notonectidae, einer Gruppe halbstarrer geflügelter Käfer oder Käfer. Ungefähr 200 Arten dieser Insekten leben auf der Welt.

Äußere Anzeichen von gewöhnlichen Smoothies

Gewöhnliche Smoothies erreichen eine Länge von 15 mm. Der Körper des Insekts darunter ist völlig flach mit Haaren, um eine Luftschicht zu halten, und oben ist er konvex, ähnlich einem Boot. Die Farbe des Integuments ist grau-grün mit braunem Elytra. Die obere Brust ist schwarz, der Kopf ist groß graugrün. Die Unterseite des Körpers ist dunkelbraun.

Die Augen sind groß und rötlich. Die Hinterbeine verwandelten sich in schwimmende Gliedmaßen, die mit langen Schwimmbürsten mit dicken Borsten ausgestattet waren.

Verteilung der gemeinsamen Smoothies

Gewöhnlicher Glattfisch ist in gemäßigten Breiten verbreitet. Diese Art von Insekten ist in Mitteleuropa weit verbreitet.

Lebensraum der gemeinen Hähne

Gemeinsame Smoothies bewohnen Stauseen mit stehendem Wasser: Teiche, Seen, Stauwasser, Flüsse, Bäche. Am häufigsten in den oberen Wasserschichten gefunden.

Gewöhnlicher Smoothweed (Notonecta glauca).

Anpassung an den Lebensraum des gewöhnlichen Glattfisches

Ein gewöhnlicher glatter Hund schwebt auf seinem Rücken entlang der Wasseroberfläche und ähnelt einem Boot: Ein konvexer Rücken ist der "Boden" des Bootes, und ein flacher Bauch wird angehoben. Die Rückseite der Smoothies ist weißlich mit Streifen bemalt: Dies ist eine Tarnung unter der hellen Wasseroberfläche. Der untere Teil des Körpers des Smoothish ist dunkelbraun, die Farbe des schlammigen Bodens des Reservoirs. Aufgrund dieser Farbe ist es von unten nicht sichtbar. Die Hinterbeine der Smoothies sind perfekt zum Schwimmen geeignet. Sie sehen aus wie lange Ruder mit einem weit gereihten Paddelblatt.

Gewöhnlicher Glattfisch fliegt gut - wie übrigens viele andere Wasserwanzen. Waterbug ist in der Lage, Langstreckenflüge durchzuführen.

Smoothie steigt nachts in der Regel aus einem Grund in die Luft: um ein Reservoir zu finden, das reich an Nahrung ist. Diese Insekten fliegen also von einem Reservoir in ein Reservoir und besiedeln neue Orte. Manchmal findet man sie sogar in Regenpfützen und offenen Wassertanks, die für die Bewässerung vorbereitet sind. Diese Insekten fliegen oft nachts und im Licht einer Lampe.

Gewöhnlicher Glattfisch ist ein räuberisches Insekt, das normalerweise im Hinterhalt hängt und sich an der Wasseroberfläche versteckt und die Beine auseinander hält. Nachdem er das Opfer umrissen hat, taucht er landeinwärts und erhebt sich dann, ohne die geringste Bewegung zu machen, wie ein vom Wasser ausgestoßener Korken in einer geraden Linie zum Opfer und packt es mit seinen zähen Vorderbeinen.

Die dorsale Oberfläche der Smoothies ist so bemalt, dass sie sich unter der hellen Oberfläche des Wassers verbergen.

Gewöhnliche Smoothies ernähren sich von kleinen wirbellosen Wassertieren, können aber auch kleine Fische befallen. Es schlägt mit einem kurzen harten und sehr scharfen Rüssel auf die Beute. Durch diese Rüssel injiziert er dem Opfer eine giftige Substanz.

Der Atem gewöhnlicher Smoothies

Für die Luftaufnahme haben die Smoothies am Ende des Abdomens Spiralen. Der Käfer taucht ins Wasser ein und fängt damit eine Luftblase ein, die sich im Wasser auflöst und den gesamten Körper des Käfers mit einer Silberschicht bedeckt. Der Flügel des Glättchens ist bräunlich-grünlich, schützt den Körper in Form eines Daches, sie sind mit einer Luftschicht bedeckt, die dem Insekt unter Wasser eine silberne Tönung verleiht.

Die Smoothies rechen die Luft mit den Hinterbeinen vom Rücken ab und verbinden sie in Form einer kleinen Blase, die als Reservereserve für die Atmung dient.

Gladysh benutzt es, wenn er nicht in der Lage ist, Luft aus der Atmosphäre einzuatmen, sich an die Oberfläche zu erheben und den Bauch freizulegen.

Gemeinsame Smoothies essen

Gewöhnlicher Weichfisch ist ein aktives Raubtier, das an einem Tag etwa 100 Mückenlarven vernichten kann. Der Smoothish hat einen durchdringenden Saugmundapparat. Beim Fangen einer Beute hält eine Wasserwanze sie hartnäckig mit den Vorderbeinen fest, durchsticht die Schale des Opfers mit einem scharfen Rüssel und injiziert einem Verdauungsenzym einen Biss. Nach dem Auflösen des Inhalts saugen die Smoothies den flüssigen Inhalt aus der Beute. Wasserräuber jagen verschiedene Kleintiere, manchmal nehmen sie gefallene Insekten von der Wasseroberfläche auf.

Gewöhnlicher Glattfisch im Wasser steigt regelmäßig an die Oberfläche.

Im Teich greifen Smoothies Kaulquappen, Fischbrut und Insekten an. Er segelt zu dem Fisch, klettert auf ihren Kopf und gräbt sich mit dem Rüssel hinein. Der Fisch versucht, den Fisch zu fangen, aber selbst wenn es ihm gelingt, stirbt er nach ein paar Minuten immer noch. Große Fische können am Leben bleiben, aber durch einen starken Biss verletzt werden.

Vermehrung von Smoothies

Zu Frühlingsbeginn legen die weiblichen Smoothies nach der Paarung bis zu 200 Eier auf den unteren Teil der Stängel und Blätter von Wasserpflanzen. Sie legt Eier in Pflanzengewebe. Das Mauerwerk besteht aus hellgelben, ovalen Eiern, die im Kreis zusammengeklebt sind. Im Mai, nach 14 Tagen, erscheinen Larven, ähnlich wie bei erwachsenen Insekten, grünlich-gelb gefärbt und ohne Flügel. In warmem Wasser entwickelt sich die Larve schneller.

Bis August häuten sie sich dreimal und sie erscheinen sehr kurze Rudimente der Flügel. Während des Häutens verschwindet die Larvenhülle vollständig von ihnen. Die nach dem Häuten verbleibende chitinhaltige Hülle wiederholt die Form des Insekts so genau, dass es leicht mit einer lebenden Person verwechselt werden kann.

Mit der vierten Häutung endet die Entwicklung von Smoothies, aber es dauert noch einige Zeit, bis der Chitinüberzug vollständig ausgehärtet ist und eine charakteristische Farbe annimmt.

Die Stimme eines einfachen Smoothie

Männchen mit Smoothweed können ein Geräusch erzeugen, das dem Zwitschern von Heuschrecken ähnelt. Dazu kratzen sie das vordere Gliedmaßenpaar an ihrem Rüssel.

Smoothies sind durch ihre Raubtiere vielen ihrer Verwandten überlegen.

Seltsame Gewohnheiten der "Wasserbiene"

Gewöhnliche Smoothies haben einen deutschen Spitznamen - Wasserbiene, was "Wasserbiene" bedeutet. Tatsache ist, dass der Biss einer Wasserwanze dem Biss einer Biene sehr nahe kommt. Aus diesem Grund haben sich die Deutschen einen sehr genauen Namen für Smoothies ausgedacht.

Gewöhnliche Smoothies sind kein sehr aggressiver Käfer und greifen keine Menschen an. Aber wenn sie unter Vernachlässigung der elementaren Vorsicht versuchen, das Insekt in ihre Hände zu nehmen, reagieren die Smoothies sofort mit einer brennenden Injektion, deren Folgen für eine lange Zeit zu spüren sind. Die meisten bizarren und sorglosen Kinder sind hauptsächlich von den Bissen gewöhnlicher Smoothies betroffen.

//www.youtube.com/watch?v=_TlBmQNfSc4

Lassen Sie Ihren Kommentar